this is monday, jan 16th, 6pm, lecture

Mo 16.1. 18:00, Hardenbergstr. 33, Raum 34c

Ute Waldhausen (Parabelles, Musikerin, Performerin)

stellt im Rahmen der Lecture “HaHa!” (Handlung und Haltung)
eigene & ihr verbundene Arbeiten vor.

Zentrales Thema ihrer künstlerischen Arbeit ist die Untersuchung von Produktionszusammenhängen in einem sehr eigenwilligen systematischen Sinne.
Mit Photographie, Video, Sprache, Musik und physikalischen Ereignissen installiert und performt sie komplexe Zusammenhänge.
Ute Waldhausens Projekte bewegen sich immer am Rande der Machbarkeit und Handhabbarkeit, loten diese neu aus und stellen sich dem Dialog mit dem Scheitern.
Scheitern, an was?
Die Umgebung legt Regelnetze über unsere Handlungen. Der emotionale Bestandteil einer Handlung ist die Haltung: ein zum Willen gewordenes Gefühl. Spielverderber oder Erfinder?

… & was passiert, wenn der Bauer im Schach auf einmal anfangen würde zu springen?

achso & the zitat
“Die Dinge die mich interessierten, waren, den Humor in die Produktion hineinzubringen. Es war ein Humor, der nicht einfach zum Lachen reizte, es war auch nicht ein schwarzer Humor, es war wirklich ein Humor der etwas … Ernsthaftes hinzufügte.” Marcel Duchamp

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s